Angebote zu "Eine" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Berlin-Wedding
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Brennpunkt, Hipster-Bezirk, Melting Pot, ehemaliges Westberlin - der Wedding ist ein Abbild der Welt in Miniatur. Bewohner unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus treffen hier aufeinander. Von diesen Menschen und ihren Räumen erzählen die 16 Fotoserien, die in Zusammenarbeit mit der renommierten Fotoagentur Ostkreuz und anderen Fotografen realisiert wurden. Entstanden sind fein beobachtete, sozialkritische Reportagen und Porträts wie etwa von Annette Hauschild über den Zusammenhalt in einer Stammkneipe oder von Espen Eichhöfer, der die Black Community in Kirchen und Kleingärten fotografiert hat. Zeigt jede Fotoserie nur eine Facette des Bezirks, entwerfen alle zusammen das Bild des gelebten Miteinanders.

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Wenn Fußball Schule macht
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Knut Reinhardt, erfolgreicher Fußballprofi und Nationalspieler, hängt mit 32 die Fußballschuhe an den Nagel und beschließt, Lehrer zu werden. Vom Fußballplatz ins Klassenzimmer, vom Rampenlicht in die Penne? Ja, und wie!Er tut als Lehrer das, wofür er als Spieler von den Fans geliebt wurde, er geht dahin, "wo es weh tut". In diesem Fall heißt das: Dortmunder Nordstadt, sozialer Brennpunkt mit viel Konfliktpotential. Im Umgang mit Kindern aus unterschiedlichsten Milieus überträgt er seine Erfahrungen aus dem Sport auf die pädagogische Arbeit. Mit Erfolg: Er stellt klare Regeln für Leistung, Aufmerksamkeit und Respekt auf, stellt das Team in den Mittelpunkt und vermittelt so jedem Kind das Gefühl, eine wichtige Rolle einzunehmen. Denn nur wenn die Klasse zusammenarbeitet, kommt jeder Einzelne zum Ziel. Was Knut Reinhardt erlebt, bedeutet ihm heute mehr als seine sportlichen Erfolge.

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Wenn Fußball Schule macht
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Knut Reinhardt, erfolgreicher Fußballprofi und Nationalspieler, hängt mit 32 die Fußballschuhe an den Nagel und beschließt, Lehrer zu werden. Vom Fußballplatz ins Klassenzimmer, vom Rampenlicht in die Penne? Ja, und wie!Er tut als Lehrer das, wofür er als Spieler von den Fans geliebt wurde, er geht dahin, "wo es weh tut". In diesem Fall heißt das: Dortmunder Nordstadt, sozialer Brennpunkt mit viel Konfliktpotential. Im Umgang mit Kindern aus unterschiedlichsten Milieus überträgt er seine Erfahrungen aus dem Sport auf die pädagogische Arbeit. Mit Erfolg: Er stellt klare Regeln für Leistung, Aufmerksamkeit und Respekt auf, stellt das Team in den Mittelpunkt und vermittelt so jedem Kind das Gefühl, eine wichtige Rolle einzunehmen. Denn nur wenn die Klasse zusammenarbeitet, kommt jeder Einzelne zum Ziel. Was Knut Reinhardt erlebt, bedeutet ihm heute mehr als seine sportlichen Erfolge.

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Die Rosenthaler Vorstadt
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Willen König Friedrichs II. entstand ab 1752 vor dem Rosenthaler und dem Hamburger Tor eine Siedlung für Handwerker aus dem Voigtland, die zum Ausbau der Residenzstadt nach Berlin geholt worden waren. Zwischen Tor- und Invalidenstraße wurden Brunnen-, Acker-, Berg- und zuletzt die Gartenstraße angelegt. Anfangs Neu-Voigtland genannt, erhielt das Quartier später den offiziellen Namen Rosenthaler Vorstadt. Mehrere Gründe führten dazu, dass sich das privilegierte Viertel nur wenige Jahrzehnte nach seiner Entstehung zu einer Armenkolonie entwickelte. Im 19. Jahrhundert bis Gesundbrunnen einerseits sowie Schwedter und Choriner Straße andererseits erweitert, blieb die Gegend jedoch weiterhin ein sozialer Brennpunkt. Nach dem Mauerbau 1961 geteilt, gehörten die Straßenzüge nördlich der Bernauer Straße zu Westberlin, die südlich gelegenen zu Ostberlin. Mauergedenkstätte und Versöhnungskapelle erinnern heute an dieses schmerzliche Kapitel. Der Mauerfall von 1989 brachte nicht nurden historischen Namen des Stadtteils wieder ins Gespräch, sondern eröffnete ihm auch eine neue Perspektive. Längst gehört die Rosenthaler Vorstadt zu den gefragten Wohnvierteln der Bundeshauptstadt, in der sich darüber hinaus zahlreiche Startup-Unternehmen, Kunstgalerien und Kreative angesiedelt haben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Die Rosenthaler Vorstadt
10,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Willen König Friedrichs II. entstand ab 1752 vor dem Rosenthaler und dem Hamburger Tor eine Siedlung für Handwerker aus dem Voigtland, die zum Ausbau der Residenzstadt nach Berlin geholt worden waren. Zwischen Tor- und Invalidenstraße wurden Brunnen-, Acker-, Berg- und zuletzt die Gartenstraße angelegt. Anfangs Neu-Voigtland genannt, erhielt das Quartier später den offiziellen Namen Rosenthaler Vorstadt. Mehrere Gründe führten dazu, dass sich das privilegierte Viertel nur wenige Jahrzehnte nach seiner Entstehung zu einer Armenkolonie entwickelte. Im 19. Jahrhundert bis Gesundbrunnen einerseits sowie Schwedter und Choriner Straße andererseits erweitert, blieb die Gegend jedoch weiterhin ein sozialer Brennpunkt. Nach dem Mauerbau 1961 geteilt, gehörten die Straßenzüge nördlich der Bernauer Straße zu Westberlin, die südlich gelegenen zu Ostberlin. Mauergedenkstätte und Versöhnungskapelle erinnern heute an dieses schmerzliche Kapitel. Der Mauerfall von 1989 brachte nicht nurden historischen Namen des Stadtteils wieder ins Gespräch, sondern eröffnete ihm auch eine neue Perspektive. Längst gehört die Rosenthaler Vorstadt zu den gefragten Wohnvierteln der Bundeshauptstadt, in der sich darüber hinaus zahlreiche Startup-Unternehmen, Kunstgalerien und Kreative angesiedelt haben.

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Bourdieus Theorie des sozialen Raums. Analytisc...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg (Soziologie), Veranstaltung: Soziologie der räumlichen Ordnung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Namen von Stadtbezirken sind meist schon ausreichend, um ihnen und ihren Einwohnern eine entsprechende Bedeutung und Kultur zuzuweisen. Charlottenburg-Wilmersdorf wird beispielsweise als wohlhabende Gegend angesehen, während Neukölln als sozialer Brennpunkt gilt. Daher entsteht in Zusammenhang mit Bourdieus theoretischem Modell die Vorannahme, dass Wohnbezirke die gesellschaftliche Position ihrer Bewohner aufzeigen und in wohlhabend beziehungsweise arm klassifizieren. Außerdem deuten Wohngebiete auf den Lebensstil einer gesellschaftlichen Position und ihrer Bewohner hin. Anhand dieser Vorannahmen soll folgende Forschungsfrage beantwortet werden: Wie wird Bourdieus Theorie des sozialen Raums in Berlin sichtbar und wie wird hierdurch gesellschaftliche Ordnung erschaffen?Zunächst wird ein einführender Überblick zu Bourdieus Theorie des sozialen Raums und den Eigenschaften der Berliner Bezirke Neukölln und Charlottenburg-Wilmersdorf gegeben. Schließlich wird das theoretische Konstrukt in Bezug auf den physischen Raum Berlin diskutiert. Auf dieser Basis erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit der Theorie Bourdieus. Auf diese Weise sollen die Vorannahmen bewiesen oder widerlegt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Wenn Fußball Schule macht
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Knut Reinhardt, erfolgreicher Fußballprofi und Nationalspieler, hängt mit 32 die Fußballschuhe an den Nagel und beschließt, Lehrer zu werden. Vom Fußballplatz ins Klassenzimmer, vom Rampenlicht in die Penne? Ja, und wie!Er tut als Lehrer das, wofür er als Spieler von den Fans geliebt wurde, er geht dahin, "wo es weh tut". In diesem Fall heißt das: Dortmunder Nordstadt, sozialer Brennpunkt mit viel Konfliktpotential. Im Umgang mit Kindern aus unterschiedlichsten Milieus überträgt er seine Erfahrungen aus dem Sport auf die pädagogische Arbeit. Mit Erfolg: Er stellt klare Regeln für Leistung, Aufmerksamkeit und Respekt auf, stellt das Team in den Mittelpunkt und vermittelt so jedem Kind das Gefühl, eine wichtige Rolle einzunehmen. Denn nur wenn die Klasse zusammenarbeitet, kommt jeder Einzelne zum Ziel. Was Knut Reinhardt erlebt, bedeutet ihm heute mehr als seine sportlichen Erfolge.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Gemeinwesenarbeit in Heidelbergs Stadtteil "Emm...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,4, SRH Fachhochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der jüngste Stadtteil Heidelbergs- Der "Emmertsgrund". Ein Stadtteil wie jeder andere, doch immer wieder werden die Bewohner mit Vorurteilen konfrontiert. Ist es das Ghetto von Heidelberg? Ist der Emmertsgrund ein sozialer Brennpunkt? Zu der Frage sollte erst einmal deutlich gemacht werden was überhaupt ein "sozialer Brennpunkt" ist? "Soziale Brennpunkte sind Wohngebiete in denen Faktoren, welche die Lebensbedingungen ihrer Bewohner und insbesondere die Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen, negativ bestimmen, gehäuft auftreten. Das heißt Wohngebiete mit einer Vielzahl von negativen Bedingungen, die sich besonders auf Kinder und Jugendliche auswirken." Um herauszufinden ob diese "Vorurteile" und "Behauptungen" stimmen wurde eine Vor-Ort-Analyse durchgeführt um ein eigenes Bild von Emmertsgrund zu erstellen.Diese Stadtteilanalyse soll den Stadtteil Emmertsgrund näher beleuchten. Dazu wird im ersten Kapitel der Stadtteil in den wichtigsten Elementen beschrieben. Anschließend wird auf die Methode der Gemeinwesenarbeit und zusätzlich noch auf weitere Methoden der Sozialen Arbeit eingegangen. Im Schlussteil wird dann das Projekt erläutert, dass dazu dienen soll Probleme auf dem Emmertsgrund zu vermindern.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Die Bühne als Kanzel, 2 Tle.
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie greift einen in der Forschung zur Reformationsgeschichte oft zu wenig beachteten Aspekt auf, indem sie statt den Übervätern der ersten Stunde - allen voran Luther und Zwingli - die weithin vergessene zweite Priestergarde ins Blickfeld rückt. Auch diese trug im täglichen Einsatz an der Basis wesentlich zur Förderung der neuen Glaubenslehre bei. Primär geschah dies natürlich in ihren Kanzelpredigten, doch wussten manche Repräsentanten dafür auch noch weitere, nicht zuletzt literarische Medien zu nutzen.Unter den Priesterdichtern des 16. Jahrhunderts zählt der aus Konstanz stammende, 1550 als Prädikant im schweizerischen Biel sesshaft gewordene Jakob Funcklin zu den begabtesten und produktivsten. Hinzu kommt der Glücksfall, dass sein Wirken im geistlichen, politischen, sozialen, intellektuellen und kulturellen Leben Biels ungewohnt reich dokumentiert ist. Als Chorrichter, Dekan, Prediger und Zelebrant von Trauungen und Taufen, als Schulherr und Leiter des katechetischen 'Kinderberichts' sowie als Autor und Spiritus Rector von mindestens 17 öffentlich inszenierten Bibeldramen hielt Jakob Funcklin bis zu seinem Pesttod 1565 eine einmalige Fülle sozialer Schlüsselpositionen besetzt. Dies erlaubt es, rund um den Brennpunkt seiner Person das exemplarische Porträt einer von streng reformatorischem Geist durchwehten kleinstädtischen 'res publica christiana' zu entwerfen. Zudem bietet die ausführlich kommentierte Edition der Dramen um die beiden Lazarus-Protagonisten einen lebendigen Einblick in Funcklins 'Predigen mit anderen Mitteln'.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot