Ihr Sozialer Brennpunkt Shop

Schwarzmann:Stadt am Stadtrand
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: 'Stadt am Stadtrand', Titelzusatz: Die Achsiedlung als Brennpunkt sozialer Probleme?, Autor: Schwarzmann, Susanne, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Wirtschaft // Sonstiges, Seiten: 120, Informationen: Paperback, Gewicht: 195 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Gentrifizierung und Lebensstile
61,90 € *
ggf. zzgl. Versand

"Im Herzen ist jeder Neuköllner!" So begrüßt der Internetauftritt des Bezirksamtes Neukölln seine Besucher und bezeichnet den Stadtteil im Anschluss daran als einen "der spannendsten und buntesten Bezirke Berlins". Dem Leser wird ein Image Berlins präsentiert, das insbesondere viele Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland und ganz Europa teilen: "aufregend, schräg, multikulturell und alternativ". Das Image Berlins ist hierzulande jedoch keinesfalls einheitlich geprägt: Als "laut, dreckig, und hässlich" sehen andere diese Stadt. Vor allem der Bezirk Neukölln ist vielerorts als sozialer Brennpunkt verrufen und wird oft lediglich mit der sogenannten "Unterschicht" Deutschlands assoziiert. Dieses Bild Neuköllns konnte überwiegend durch die Medien geprägt und weit verbreitet werden. In den letzten Jahren hat jedoch auch das Thema Gentrifizierung einen festen Platz in der Diskussion um den Bezirk Neukölln gefunden. Anhand seiner vielfältigen Bewohner wird in der vorliegenden Arbeit versucht die Gentrifizierungs- und Lebensstilforschung zu vereinen, wobei Rückschlüsse auf die Sinnhaftigkeit der Betrachtung von Lebensstilen in Bezug auf Gentrifizierungsprozesse gezogen werden sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Berlin-Wedding
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialer Brennpunkt, Hipster-Bezirk, Melting Pot, ehemaliges Westberlin - der Wedding ist ein Abbild der Welt in Miniatur. Bewohner unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus treffen hier aufeinander. Von diesen Menschen und ihren Räumen erzählen die 16 Fotoserien, die in Zusammenarbeit mit der renommierten Fotoagentur Ostkreuz und anderen Fotografen realisiert wurden. Entstanden sind fein beobachtete, sozialkritische Reportagen und Porträts wie etwa von Annette Hauschild über den Zusammenhalt in einer Stammkneipe oder von Espen Eichhöfer, der die Black Community in Kirchen und Kleingärten fotografiert hat. Zeigt jede Fotoserie nur eine Facette des Bezirks, entwerfen alle zusammen das Bild des gelebten Miteinanders.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Die Rosenthaler Vorstadt
10,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach dem Willen König Friedrichs II. entstand ab 1752 vor dem Rosenthaler und dem Hamburger Tor eine Siedlung für Handwerker aus dem Voigtland, die zum Ausbau der Residenzstadt nach Berlin geholt worden waren. Zwischen Tor- und Invalidenstraße wurden Brunnen-, Acker-, Berg- und zuletzt die Gartenstraße angelegt. Anfangs Neu-Voigtland genannt, erhielt das Quartier später den offiziellen Namen Rosenthaler Vorstadt. Mehrere Gründe führten dazu, dass sich das privilegierte Viertel nur wenige Jahrzehnte nach seiner Entstehung zu einer Armenkolonie entwickelte. Im 19. Jahrhundert bis Gesundbrunnen einerseits sowie Schwedter und Choriner Straße andererseits erweitert, blieb die Gegend jedoch weiterhin ein sozialer Brennpunkt. Nach dem Mauerbau 1961 geteilt, gehörten die Straßenzüge nördlich der Bernauer Straße zu Westberlin, die südlich gelegenen zu Ostberlin. Mauergedenkstätte und Versöhnungskapelle erinnern heute an dieses schmerzliche Kapitel. Der Mauerfall von 1989 brachte nicht nurden historischen Namen des Stadtteils wieder ins Gespräch, sondern eröffnete ihm auch eine neue Perspektive. Längst gehört die Rosenthaler Vorstadt zu den gefragten Wohnvierteln der Bundeshauptstadt, in der sich darüber hinaus zahlreiche Startup-Unternehmen, Kunstgalerien und Kreative angesiedelt haben.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Staatsbürgerschaft und soziale Ungleichheit am ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem in den 70er Jahren das Klassensubjekt und in den 80er Jahren das Marktsubjekt im Brennpunkt soziologischer Analysen standen, hatten wohl nur die wenigsten erwartet, dass seit Beginn der 90er Jahre das Konzept der Staatsbürgerschaft eine ungeahnte Renaissance erleben würde. Nicht nur in Europa, auch in Gesellschaften, die von einer starken soz. Klassifizierung geprägt sind, stellt man sich die Frage, ob die egalisierenden Mechanismen, die T.H. Marshall 1949 in seiner Analyse im Bezug auf Staatsbürgerschaft und deren Auswirkung auf soziale Ungleichheit ausmacht, ebenfalls zum Tragen kommen. Der Autor David Lorenz wählt den Ansatz von T.H. Marshall als Ausgangspunkt um dann die historisch gewachsene spezifische Form der Staatsbürgerschaft in Brasilien zu skizzieren. Anschließend untersucht er, inwiefern die Mechanismen, die Marshall in Großbritannien identifizierte, auch in Brasilien wirken um abschließend die Grundzüge eines möglichen neuen Paradigmas zur Interpretation der sozialen Ungleichheit in Brasilien zu umreißen. Die Arbeit richtet sich an Soziologen und Kulturwissenschaftler und versucht einen tieferen Einblick in die Wirkungsweisen sozialer Ungleichheit zu geben.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Vilnius (eBook, ePUB)
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Litauens Hauptstadt Vilnius wurde im 20. Jahrhundert zum Brennpunkt sozialer und nationaler Revolutionen, von Kriegen und Besatzungen. Insbesondere seit der politischen Unabhängigkeit im Jahr 1991 begann sich die Stadt neu in Europa zu verorten und ihre Geschichte neu zu entdecken. Bereits seit Jahrhunderten ist die Stadt ein Erfahrungsraum verschiedener Kulturen. Spuren vergangener Lebenswelten und Identitäten zeigen sich bis heute in der Vielfalt der städtischen Architektur und Topografie. So gibt es neben dem litauischen das polnische und das jüdisch-jiddische, das russische und das weißrussische Vilnius: Orte, die von verschiedenen nationalen und konfessionellen Gruppen in Besitz genommen wurden. Die Autorinnen und Autoren des Bandes nehmen uns mit auf eine Entdeckungsreise und zeigen uns Vilnius in seiner historischen und kulturellen Vielfalt. Anschaulich vermitteln sie, wie sehr Gegenwart und Zukunft der Stadt mit den historischen Erfahrungen verwoben sind.

Anbieter: buecher
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Stadt am Stadtrand
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stadt am Stadtrand ab 49 € als Taschenbuch: Die Achsiedlung als Brennpunkt sozialer Probleme?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Cody Krokodile u edle Ziele - Ariadne 1227
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.09.2017, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Ariadne 1227, Originaltitel: Crocodiles and Good Intentions, Autor: Cody, Liza, Übersetzer: Else Laudan, Verlag: Argument Verlag mit Ariadne, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kindesmisshandlung // Lady Bag // London // Obdachlosigkeit // sozialer Brennpunkt, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 432 S., Seiten: 432, Format: 3.8 x 18.5 x 12.6 cm, Gewicht: 451 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Einstein im Gully
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist Anfang August in Aschaffenburg. Drei Tage. Neun Kneipen. Ungezählte Schicksale.Auch im virtuellen Zeitalter sind Kneipen Orte echter, persönlicher sozialer Begegnung geblieben. Jeden Tag werden sie zum Kaleidoskop menschlicher Schicksale, zur Schnittmenge der Emotionen, zum Brennpunkt der Gesellschaft.Einige dieser Schicksale, die sich Abend für Abend in den Aschaffenburger Kneipen abspielen, werden in den Geschichten der Main-Reim-Gruppe beleuchtet. Sie schildern die Ereignisse an einem einzigen verregneten Wochenende, um die Kneipen als Bühnen des Lebens zu beschreiben.Vorhang auf!

Anbieter: Dodax
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Bremen - Osterholz: Jugendliche in einem sozial...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,3, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Wer Armut ertragen kann, ist reich genug ' Doch die moralische Verpflichtung dieser Aussage wird in manchen städtischen Gebieten in Deutschland besonders für junge Menschen auf eine harte Probe gestellt. In Deutschland ist in den letzten Jahren ein ökonomischer Strukturwandel zu beobachten. Als Folge daraus, nimmt soziale Ungleichheit in Städten zu. Durch verschärfte Segregation entstehen Quartiere, die von Arbeitslosigkeit und sozialer Diskriminierung geprägt sind. Folgen hiervon sind Armut und abnehmende Zukunftschancen, die sich besonders nachteilig bei Jugendlichen und Kindern auswirken. In Institutionen wie Schule und Familie sind die misslichen Lebensbedingungen in einem sozialen Brennpunkt deutlich zu erkennen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Evaluation von Trainingsmethoden im Führungskrä...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2, Technische Universität Berlin (Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: In der bildungspolitischen Diskussion wird momentan die Forderung nach günstigen und wirksamen Bildungsmassnahmen immer lauter (vgl. Diskussion um die PISA-Studie, dazu Baumert et al. 2003). Viel weniger im Brennpunkt der Diskussion stehen jedoch Inhalte, Qualität und Nutzen der vielfältigen Weiterbildungsprogramme. Zwar werden jährlich erhebliche finanzielle Mittel für Personalentwicklung und Fortbildungen aufgebracht, allerdings ist kaum nachzuvollziehen, welchen Effekt derartige Weiterbildungsmassnahmen haben. In den meisten Fällen sind weder die Kostenersparnis noch der Qualitätszuwachs bekannt. Eine Evaluation von Trainingsmethoden kann diesem Dilemma im Kontext von Weiterbildungsmassnahmen Abhilfe schaffen. Eine auf ihre Wirkung hin geprüfte Weiterbildungsmassnahme könnte den verantwortlichen Entscheidern ein wesentliches Argument an die Hand geben, gezielt Mitarbeiter zu fördern und dabei Kosten effizient zu kalkulieren. Weiterbildung sollte demnach nachweislich nützlich, transparent und für alle gleichermassen verfügbar sein. Weiterbildungsmassnahmen im Kontext der betrieblichen Weiterbildung oder der Erwachsenenbildung schliessen auch den Aspekt der Kompetenzförderung mit ein. Besonders die soziale Kompetenz ist das Bindeglied in der zwischenmenschlichen Begegnung und mitbestimmend für den Erfolg einer Interaktion. Besonders betroffen von der Herausforderung, sich sozial kompetent in den verschiedensten alltäglichen Situationen zu verhalten, sind Führungskräfte. Sie sind eine Art Vorbild für die Mitarbeiter und tragen die Verantwortung dafür, dass die Ziele des Unternehmens erreicht werden. Für diese beiden Aufgaben, Ziele zu realisieren und Vorbild zu sein, benötigen Führungskräfte vor allem zwei spezielle Fähigkeiten: die Fähigkeit zur Perspektivenübernahme und die Fähigkeit zur Empathie. Führungskräfte aus dem Personalbereich haben darüber hinaus in zweierlei Hinsicht eine Schlüsselposition inne. Sie unterliegen wirtschaftspolitischen Veränderungen und müssen gleichzeitig den Personalbestand koordinieren und möglichst weiterentwickeln. Dies sind Gründe, warum gerade diese Zielgruppe, Führungskräfte aus dem Personalbereich, für ein Seminar zum Training sozialer Kompetenz von Bedeutung ist. Weiterentwicklung von Führungskräften bedeutet gleichzeitig auch Weiterbildung des Personals. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Durch welche Probleme ist Duisburg-Marxloh als ...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Durch welche Probleme ist Duisburg-Marxloh als sozialer Brennpunkt zu verstehen und welche Rolle spielt die Gemeinwesenarbeit bei der Verbesserung des Stadtteils? ab 12.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht